Heinz Strunk und der Blauwal

Heinz Strunk und der Blauwal

Nur eine Woche bleibt Heinz Strunk, dann muss er das erste Kapitel seines neues Romans bei seiner unerbittlichen Verlegerin Elisabeth von Stein abgeben. Doch egal wie sehr er sich auch bemüht - ständig funkt der tägliche Wahnsinn ihm dazwischen.

Jeden Tag versucht der Autor Heinz Strunk aufs Neue, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Denn der neue Roman soll nicht weniger als sein Meisterwerk, sein Opus Magnum - in Literaturkreisen auch ehrfürchtig “Blauwal” genannt - werden. Doch ihn plagen schwere Zweifel, ob es ihm überhaupt noch einmal gelingen wird, an den kommerziellen Erfolg vom “Goldenen Handschuh” anzuschliessen. Und wäre das nicht schlimm genug, wird er ständig in seiner Konzentration gestört: Sein aufdringlicher Nachbar Wingolf Mahselschlag (Olli Schulz) will nichts lieber als sein Freund sein, der kauzige Café Besitzer Karsten “Hähnchen” Hahn (Bjarne Mädel) bedrängt ihn mit seinen Lebensweisheiten und sein langjähriger Wegbegleiter Bertram Leyendieker (Charly Hübner), zwingt ihn abends bei der dritten Flasche Rotwein einen selbst entworfenen Alkoholiker Fragebogen zu beantworten. So kann man nicht arbeiten! Aber die gesetzte Deadline sitzt dem Romancier gnadenlos im Nacken. Wenn bis Ende der Woche das erste Kapitel nicht endlich bei seiner Verlegerin ist, dann kündigt der Verlag ihm den Buchvertrag. So weit darf er es auf keinen Fall kommen lassen!

Wo kannst du zuhören?

Apple Podcasts Spotify Podtail Google Podcasts RSS

Folgen

Popularität im Laufe der Zeit